Press "Enter" to skip to content

Die libanesischen Demonstranten schlossen das Parlament, indem sie den Gesetzgeber blockierten

Laut einer Erklärung von Adnan Daher, dem Generalsekretär des Repräsentantenhauses, wurde die Parlamentssitzung am Dienstag "angesichts der gegenwärtigen außergewöhnlichen Umstände" auf unbestimmte Zeit verschoben.

Dies ist das zweite Mal, dass Demonstranten das libanesische Parlament gezwungen haben, eine Sitzung abzusagen, seit Premierminister Saad Hariri Ende Oktober seinen Rücktritt angekündigt hat. Bundesweite Demonstrationen haben den Libanon seit dem 17. Oktober mit Protestierenden überflutet, die ein Ende der Regierungskorruption fordern.

Die parlamentarische Sitzung sollte ein allgemeines Amnestiegesetz erörtern, das von mehreren Protestgruppen ausgenutzt werden könnte, um sich von Finanzverbrechen zu befreien.

Libanesische Gesetzgeber, die normalerweise in großen Autokolonnen im Parlament ankommen, manövrierten sich am Dienstag durch wütende Menschenmengen. In einem Video wird der Hisbollah-Abgeordnete Ali Ammar beim Versuch gesehen, an Demonstranten vorbeizugehen, die ihm letztendlich den Weg versperrten. In einem anderen Video wird derselbe Abgeordnete auf der Rückseite eines Mopeds beim Versuch gesehen, auf den Parliament Square zuzugreifen.

Andere Videos zeigten Schüsse, als eine Autokolonne versuchte, eine Menge Demonstranten in der Nähe des Parlaments zu zerstreuen. Es ist unklar, wer im Auto war.

"Sie haben versucht, den Willen des Volkes mit dieser Parlamentssitzung zu brechen. Wir lehnen dies ab. Deshalb sind wir heute hier", sagte der Demonstrant Danny Farah gegenüber CNN. "Unsere Würde ist wichtiger als alles andere."

Irans größte Internet-Abschaltung aller Zeiten passiert gerade. Hier ist, was Sie wissen müssenSeit rund einem Monat füllen Demonstranten die Straßen der libanesischen Stadtzentren und zwingen häufig zu Straßensperrungen auf den Hauptstraßen des Landes. Die Banken waren die meiste Zeit geschlossen, da sich die politischen und wirtschaftlichen Krisen des Landes verschärft haben.

Die libanesische Währung, die Lira, ist in den letzten Monaten zunehmend unter Druck geraten. Anfang des Monats warnte die Weltbank, dass die Armutsquote des Landes von rund 33% auf 50% steigen könnte.

In der vergangenen Woche hat der libanesische Bankenverband ein Auszahlungslimit von 1.000 USD pro Woche in Fremdwährung festgelegt. Der Schritt schränkt die Fähigkeit der Importeure, aus dem Ausland einzukaufen, weiter ein, obwohl das Land stark von Importen abhängig ist, um die Grundbedürfnisse wie Lebensmittel und Medikamente zu decken.

Libanesische Demonstranten fliehen vor Sicherheitskräften, nachdem sie am Dienstag die Sicherheitsbarriere durchbrochen haben, die zum Regierungspalast am Riad al-Solh-Platz führt.

Am vergangenen Freitag stufte S & P Global Ratings die langfristigen und kurzfristigen Ratings für Staatsanleihen in Fremd- und Landeswährung des Libanon von „B- / B“ auf „CCC / C“ herab.

Der Ausblick für den Libanon sei negativ, sagte S & P.

Die Demonstranten geben jedoch an, wenig zu verlieren zu haben, auch wenn die Protestbewegung die Wirtschaftskrise des Landes verschärft hat. "(Die politische Elite) sind diejenigen, die Angst haben. Sie fürchten um ihr Geld und ihre Interessen. Während wir vor nichts Angst haben. Wir haben bereits gelitten", sagte Samir Ayoub, ein hochrangiges Mitglied der Anti-Establishment-Partei. Sabaa.

"(Die Wirtschaftskrise) ist das Schaffen der herrschenden Klasse", sagte Ayoub gegenüber CNN.

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *