Press "Enter" to skip to content

Elvis: Sir Tom Jones war der einzige Künstler, den er "wirklich einen Freund" nannte

Tom Jones, Priscilla Presley und Elvis

Bildrechte
                 Getty Images
                
            
            
            
                Bildbeschreibung
                
                    Sir Tom Jones ist weiterhin eng mit Elvis 'ehemaliger Frau Priscilla Presley befreundet

Nur wenige können sagen, dass sie Elvis Presley wirklich gekannt haben – noch weniger können den König als wahren Freund bezeichnen.

Sir Tom Jones gehörte jedoch zu der engmaschigen Gruppe, der sich Presley anvertrauen würde.

Der lebenslange Freund von Presley, Jerry Schilling, organisiert eine Reihe von Konzerten anlässlich des 50. Jahrestages der Comeback-Tour des Interpreten.

Er sagte, der Waliser und Elvis würden oft Abende damit verbringen, sich bis in die frühen Morgenstunden gegenseitig Lieder zu singen.

Herr Schilling sagte: "Elvis hat nicht wirklich viel Zeit mit anderen Animateuren verbracht, aber wenn es einen Künstler gab, den Elvis wirklich einen Freund nannte und mit dem er am meisten zusammen war, dann war es Sir Tom Jones."

Bildrechte
                 Alamy
                
            
            
            
                Bildbeschreibung
                
                    Tom Jones und Elvis im Riviera Hotel in Las Vegas

Der in Treforest geborene Sänger hat gesagt, dass Presley ihn treffen wollte, als sie beide in einem Filmstudio in Kalifornien waren.

"Elvis war immer vorsichtig, wenn es darum ging, Menschen in die Nähe zu bringen und ihre Absichten zu erkennen", sagte Schilling.

"Die Leute, die er für ihn hatte, waren nicht für den Job da, weil er wusste, dass sie mit ihm reisen konnten und er ihnen vertraute.

"Aber er wurde von Tom inspiriert und sie wurden sehr gute Freunde."

Bildrechte
                 Getty Images
                
            
            
            
                Bildbeschreibung
                
                    Jerry Schilling (zweiter von rechts) und Elvis Presley treffen Präsident Nixon

Elvis begrüßte Sir Tom, indem er bei ihrem ersten Treffen im Jahr 1965 eines der Lieder des Walisers sang.

Er fuhr fort, regelmäßig Jones 'Delilah während seiner Bühnenshows aufzuführen.

  • 40 Jahre später an den König denken
  • Alles durcheinander: 35.000 für das Elvis-Festival

Herr Schilling sagte gegenüber BBC Radio Wales: "Wir würden uns alle im Haus eines Freundes treffen und am Ende der Nacht Lieder singen. Tom sang gern Elvis '" One Night With You "."

"Sie sind sogar zusammen in den Urlaub nach Hawaii gefahren und haben viel Zeit zusammen in Las Vegas verbracht."

Bildrechte
                 Getty Images
                
            
            
            
                Bildbeschreibung
                
                    Sir Tom trat am 75. Geburtstag von Elvis im Hyde Park auf

  • Tom Jones "beschuldigt", Elvis betrunken gemacht zu haben
  • Liebe, Leben und Possen mit Elvis

Sie blieben bis kurz vor Presleys Tod im Jahr 1977 miteinander in Kontakt.

In diesem Jahr jährt sich das Comeback von Elvis in Las Vegas 1969 zum 50. Mal.

Nachdem er die letzten acht Jahre in Hollywood verbracht hatte, kehrte er mit einem einmonatigen Aufenthalt im neuen internationalen Hotel zurück – das ausverkauft war und alle Kassenrekorde gebrochen hatte.

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *