Press "Enter" to skip to content

Louis van Amstel sagt, dass der Sohn vom Lehrer gemobbt wurde, weil er zwei Väter hatte

Amstel und sein Ehemann Joshua Lancaster sind dabei, einen 11-jährigen Jungen zu adoptieren, der derzeit in der fünften Klasse ist. Während einer Vor-Erntedankstunde bat ein stellvertretender Lehrer an der Grundschule des Jungen in Utah seine Klasse, ihm mitzuteilen, wofür sie dankbar waren. Laut van Amstel antwortete der unbekannte Lehrer, als der Junge sagte, er sei dankbar, dass er "endlich von meinen beiden Vätern adoptiert werden würde", dass zwei Väter "nichts wären, wofür man dankbar wäre". Berichten zufolge unterrichtete die Lehrerin die Fünftklässler darüber, wie sie glaubte, dass Schwulsein falsch ist.

Van Amstel, der zehn Jahre lang als professioneller Choreograf bei "Dancing With the Stars" mitwirkte, sagte auf Twitter: "Unser Kind wurde gemobbt."

"Drei Studentinnen baten die Lehrerin, mehrmals anzuhalten, und als sie es nicht tat, gingen sie zum Büro des Direktors, um sie zu melden. Sie wurde schließlich aus dem Gebäude eskortiert, und als sich dies herausstellte, setzte sie ihre Argumentation fort." er schrieb.

Er fuhr fort: "Sie hat auch versucht, unserem Sohn die Schuld zu geben und ihm gesagt, dass es seine Schuld ist, dass sie gegangen ist. Es ist absolut lächerlich und schrecklich, was sie getan hat. Wir waren wütend. Es ist 2019 und dies ist eine öffentliche Schule."

"Ich bin wirklich angewidert, dass der Tyrann in dieser Situation ein Lehrer an einer öffentlichen Schule ist. # Gleichberechtigung #AlleFamilien #AlleFamilienSache", fügte er hinzu.

Van Amstel sagte, er und sein Mann hätten von dem Vorfall erfahren, als die Schulverwalter ihn kontaktierten. Van Amstel schrieb der Schule zu, wie sie mit dem Vorfall umgegangen war.

Der 11-Jährige trat der Familie bei, nachdem er jahrelang in Pflegefamilien war und zwei gescheiterte Adoptionen erlebt hatte. Van Amstel sagte, er sei "so ängstlich, dass wir denken könnten, wir wollen ihn nicht adoptieren".

Der Ersatzlehrer, der vom Schulbezirk Utah durch Kelly Services unter Vertrag genommen wurde, wurde entlassen.

"Wir sind besorgt über Berichte über unangemessenes Verhalten und nehmen diese Angelegenheiten sehr ernst", sagte ein Vertreter des Unternehmens in einer Erklärung. "Wir haben eine Untersuchung durchgeführt und beschlossen, die Beziehung des Mitarbeiters zu Kelly Services zu beenden."

CNNs Artemis Moshtaghian hat zu dieser Geschichte beigetragen.

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *