Press "Enter" to skip to content

MotoEs elektrischer Traum auf der Strecke zum Ende der Debütsaison

Der buchstäbliche Aufstieg der MotoE aus der Asche war die Rede vom Motorsport im Juli, als sich die Fahrer schließlich auf dem deutschen Sachsenring zum Debütrennen versammelten.

Nachdem ein Feuer durch die Koppel gerissen war und die gesamte Fahrradflotte zerstört hatte, war die Tatsache, dass sie überhaupt Rennen fuhren, bemerkenswert.

Es war vielleicht passend, dass die Saison in einer Stadt endet, die für ihre Pyrotechnik berühmt ist. Der Cup wurde an vier Austragungsorten auf sechs Rennen verkürzt, und der letzte Doppelkopfball in Valencia war ein gutes Maß für die Fortschritte, die MotoE in seinem kurzen Leben auf der Strecke gemacht hat.

Die zuschauerfreundliche Ricardo Tormo-Rennstrecke der Stadt bietet einen Panoramablick und über zwei Rennen mit sieben Runden um die kompakten Kurven lieferten die Elektrofahrräder eine atemberaubende Brille, die beide bis in die letzten Kurven ihrer jeweiligen letzten Runde reichten.

Matteo Ferrari feiert den ersten MotoE-Titel.

Die kühlen Temperaturen waren für Fans und Fahrer alles andere als ideal, aber viele der 99.212 Zuschauer blieben für das letzte Rennen des Tages zurück. Am Ende holte sich der Italiener Matteo Ferrari den ersten Titel und der Brite Bradley Smith wurde Zweiter.

LESEN: Feuer zerstört die gesamte Elektrofahrradflotte vor der MeisterschaftLESEN: Phoenix aus der Flamme – Nur wenige Monate nach dem Brand kommt die MotoE auf die Strecke

Überholen, Unsicherheit

"Wir haben unser Hauptziel erreicht", sagte Nicolas Goubert, Executive Director von MotoE, gegenüber CNN. "Das sollte zeigen, dass es genauso unterhaltsam war, ein E-Bike-Rennen zu sehen wie ein Benzinmotor-Bike. Wir hatten Rennen mit viel Überholen, Ungewissheit bis zur letzten Runde.

"Das erste positive Zeichen kamen von den MotoGP-Fahrern gleich nach dem ersten Rennen", fuhr Goubert fort. "Bevor Marc Marquez und Maverick Viñales aufs Podium gingen, blieben sie stehen, um zu gratulieren [Dorna CEO] Carmelo Ezpeleta beim MotoE-Rennen.

"Wir hatten auch viele positive Kommentare von den Paddock-Jungs – und diese Jungs wissen, wovon sie reden."

Maria Herrera, eine Veteranin der Benzin-Moto3-Klasse sowie die einzige weibliche Fahrerin in der MotoE-Startaufstellung, war von der Geschwindigkeit der Motorräder überrascht.

Maria Herrera ist die einzige Fahrerin in der MotoE-Startaufstellung.

"MotoE hat nur eine Saison im Wettbewerb hinter sich. Es ist also erstaunlich, dass das Motorrad Rundenzeiten erreichen kann, die denen eines Moto3-Motorrads sehr nahe kommen und manchmal auch schneller sind", sagte sie gegenüber CNN.

Kein Platz für Fehler

Hector Garzo, der im Titelrennen nach einer Disqualifikation im vorletzten Rennen auf Rang vier abstieg, stellte fest, dass die Wettbewerbe hektisch waren.

"Das Wichtigste, was ich in diesem Jahr gelernt habe, ist, dass man keine Fehler machen kann. Man muss immer an der Spitze sein und in wirklich kurzen Rennen wirklich schnelle Entscheidungen treffen", sagte er den Reportern in Valencia. "Zu lernen, wie man ein Rennen mit nur wenigen Runden meistert, ist die schwierigste Sache."

Herrera sagte CNN, dass es nervenaufreibend sei, in der MotoE-Startaufstellung zu sitzen.

"Es ist eine andere Mentalität, nicht zu viel Geräusch, keine Kupplung, keine Gangschaltung. Sie können Ihr Herz in der Startaufstellung spüren, bevor die Ampel ausschaltet, und das ist neu, Sie müssen Ihre Nerven und Ihr Adrenalin in den Griff bekommen."

Die Disqualifikation von Hector Garzo bedeutete, dass der Fahrer auf den vierten Rang zurückfiel.

Ein zentrales Thema bei den Rennrädern ist laut Herrera das Gewicht.

"Es war eine große Herausforderung, mit diesem Motorrad schnell zu fahren, denn für mich ist es schwer mit meinen kleinen Armen", sagte sie gegenüber CNN. "Das Wichtigste am Motorrad ist das Gewicht. Wenn sie also einen Teil des Batteriegewichts abbauen können, ist dies für unseren Fahrstil besser."

Für das dritte Rennwochenende in Misano konnte Herreras Team den Lenker ihres Motorrads einstellen und näher an sie heranrücken.

"Ich konnte nicht mit dem Lenker weit von mir fahren", sagte sie zu CNN. "Nachdem ich es geändert hatte, verbesserten wir meinen Fahrstil erheblich und ich kämpfte um das Podium."

Zuverlässigkeit, Evolution

Das in Modena ansässige Unternehmen Energica, das MotoE-Motorräder herstellt, verbessert sich schrittweise für 2020 und Goubert lobte die Zuverlässigkeit seiner Motorräder.

"Nur ein Fahrer hatte mechanische Probleme [during the season], aber das lag an einem Teil, das bei einem Absturz am Vortag beschädigt worden war und das nicht geändert worden war ", sagte er gegenüber CNN.

"Für das nächste Jahr wird sich das Motorrad mit mehr Drehmoment weiterentwickeln, obwohl es reichlich ist, aber Sie kennen die Fahrer! Es wird neue Reifen haben und wir werden auch an der Vorderradgabel-Dämpfung arbeiten."

Die von Energica hergestellten Motorräder werden in der zweiten Saison der MotoE noch schneller sein.

Eine weitere wichtige Änderung, die für das nächste Jahr geplant ist, wird laut Goubert die Art und Weise sein, wie die Fahrräder aufgeladen werden. In dieser Saison wurden Generatoren eingesetzt, während von Enel, dem Energieversorger von MotoE, neue hocheffiziente Ladegeräte entwickelt wurden. Diese werden nächste Saison in Betrieb genommen.

Solarenergie

"Die neuen Ladegeräte werden eine sehr begrenzte Menge an grüner Energie aus dem Netz von Enel verbrauchen und jede wird ihre eigenen Batterien haben", sagte Goubert gegenüber CNN. "Wir werden Solarmodule an diese Ladegeräte anschließen, um die Batterien aufzuladen."

Nach dem letzten Rennen in Valencia waren die Freude des frischgebackenen Meisters Ferrari und die deutliche Enttäuschung von Vizemeister Smith vielleicht die größte Bestätigung für die neue Serie. Den Fahrern ist es klar, und nach nur fünf Rennwochenenden scheint MotoE das Fahrerlager bereits gewonnen zu haben.

Die kniffligere Aufgabe ist es nun, mehr traditionelle Motorradrennsportfans für sich zu gewinnen, aber der erste Kampf von MotoE scheint nachdrücklich gewonnen worden zu sein.

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *